DATENSCHUTZHINWEISE

Datenschutzerklärung der ooblee Europe GmbH

  1. Wer wir sind

ooblee ist ein Startup-Unternehmen, das mit dem Ziel gegründet wurde, das Online-Shopping zu demokratisieren und eine moderne und dynamische Online-Shopping-Community von Verkäufern und Käufern zu schaffen, indem wir ein soziales Shopping-Netzwerk aufbauen. Unser Ziel ist es, Online- Angebot und -Nachfrage in einer Stadt kreativ miteinander zu verbinden.

Als eine datenschutzfreundliche Plattform ist uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten besonders wichtig. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten auf der ooblee-Plattform verarbeiten.

  1. Verantwortliche Person und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle im Sinne von Art. 4 (7) DSGVO für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir:

ooblee Europe GmbH Dynamostraße 13

68165 Mannheim

Deutschland

Tel.: +49 621 43855240

E-Mail: office@ooblee.de

Bei allen Fragen zur Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie erreichen Ihn wie folgt:

Goran Gošović

E-Mail: dpo@ooblee.me

  1. Datenverarbeitung bei der Nutzung der ooblee-Plattform

Die ooblee-Plattform stellt den registrierten Nutzern ein soziales Netzwerk zur Verfügung, über die Nutzer miteinander kommunizieren können („ooblee-Netzwerk“) und hält einen virtuellen Marktplatz bereit, über den die Nutzer („Endnutzer“) den Onlineshop von lokalen Geschäftsinhabern, die zugleich Geschäftskunden der ooblee Plattform sind, nutzen können („ooblee-Marktplatz“) bereit. Geschäftskunden und Endnutzer werden im Folgenden als „Nutzer“ bezeichnet.

    1. Datenverarbeitung bei der Nutzung der ooblee Plattform im Allgemeinen

  1. Wenn Sie die ooblee-Plattform nutzen wollen, müssen Sie sich sowohl als Geschäftskunde als auch als Endnutzer registrieren und ein Nutzerkonto mit einem selbstgewählten Passwort mit folgenden Mindestangaben anlegen: Benutzername, Vor- und Nachnamen, ihren Wohnort und E- Mail- Adresse (die der Nutzer über den Link in der E-Mail verifizieren muss). Optional können Sie ihr Geschlecht, ihr Profilfoto sowie ihre Shopping-Interessen im Nutzerkonto angeben. Wenn Sie die ooblee-Plattform nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten, d.h. die von Ihnen im Nutzerkonto angegebenen Daten sowie auch Angaben zur Zahlungsweise, bis Sie Ihren Zugang endgültig löschen. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung der Plattform, soweit Sie diese nicht zuvor löschen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wenn Sie die ooblee-Plattform nutzen, können Ihre Daten entsprechend der Vertragsleistung anderen Nutzern der Plattform zugänglich werden. Nicht registrierte Nutzer erhalten keine Informationen über Sie. Für alle registrierten Nutzer sind Ihr [Benutzername und Foto] sichtbar, unabhängig davon, ob

Sie diese freigegeben haben. Demgegenüber ist ihr Nutzerkonto nur mit den von Ihnen freigegebenen Daten für alle anderen registrierten Nutzer sichtbar, die Sie als persönlichen Kontakt bestätigt haben.

  1. Ferner erheben wir allgemeine Informationen von Ihnen, die für das Funktionieren, die Optimierung und den Schutz unserer Plattform die Wartung und Verbesserung unserer technischen Lösungen, die Kommunikation mit Endnutzern und Geschäftskunden und die Gewährleistung der Qualität ihrer Kundenerfahrung erforderlich sind. Dies betrifft insbesondere solche Informationen wie Ihren Webbrowser, Mobilgeräte einschließlich Browsertyp, IP-Adresse, eindeutige Gerätekennungen, Spracheinstellungen, Zugriffsdatum und -zeit sowie Betriebssystem („Protokolldateien“). Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Die genannten Protokolldateien werden regelmäßig nach Ablauf einer Woche gelöscht und nur im Falle eines Cyberangriffs ggfs. bis zur Klärung des Vorfalls auch länger aufbewahrt.

  1. Wenn Sie uns ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO erteilen, dann verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, um den ungefähren Standort Ihres Geräts zu bestimmen und erfassen und verwenden diese Daten für nicht personalisierte statistische Analysen, wie z. B. Daten über die Anzahl der Plattformbesuche aus bestimmten geografischen Gebieten.

  1. Wenn Sie uns im Betriebssystem Ihres Mobiltelefons die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilen, können wir über unsere mobilen Anwendungen auf bestimmte Daten auf Ihren mobilen Geräten zugreifen. Wenn Sie uns beispielsweise die Erlaubnis erteilen, auf Fotos auf Ihrem Mobiltelefon zuzugreifen, können Sie über unsere mobile Anwendung darauf zugreifen, wenn Sie Inhalte im sozialen Netzwerk von ooblee posten oder wenn Sie ein neues Produkt in Ihrem ooblee- Onlineshop einstellen. Wenn Sie uns den Zugriff auf Ihre Kamera gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO gestatten, können Sie diese direkt zum Aufnehmen von Fotos verwenden, während Sie Inhalte auf unserer Plattform posten.

    1. Verarbeitung von Daten von Endnutzern bei der Nutzung des ooblee-Netzwerks

Die Nutzer der ooblee- Plattform können zudem über ihr Nutzerprofil verschiedene Inhalte (Fotos, Texte, etc.) in das ooblee-Netzwerk einstellen. Das ooblee-Netzwerk kann auf eine Art und Weise genutzt werden, wie sie für weltweite soziale Netzwerke üblich ist – Sie können Ihr Nutzerprofil bearbeiten, Inhalte posten und teilen, den Profilen anderer Benutzer folgen und sich gegenseitig folgen (Freundschaften), usw.

Das ooblee- Netzwerk verarbeitet Ihre Profildaten (Benutzername, Vor- und Nachname, Wohnanschrift, Profilfoto, Bilder, und sonstige von Ihnen freiwillig angegebenen Daten), Ihre Aktionen und Beziehungen zu anderen Nutzern (Likes, Profil folgen, gegenseitiges Folgen, Pins, Gruppenkäufe etc.), sowie Kommentare, um das ooblee-Netzwerk als Forum zum Austausch und zur Kommunikation mit anderen Nutzern betreiben zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Personenbezogenen Daten, die für die Vertragserfüllung bei der Nutzung des sozialen Netzwerks nicht erforderlich sind, verarbeiten wir nur, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben.

Wenn Sie Ihr Nutzerprofil löschen, bleiben Ihre öffentlichen Äußerungen, insbesondere Beiträge im ooblee- Netzwerk, weiterhin für alle Leser sichtbar, Ihr Nutzerprofil ist jedoch nicht mehr abrufbar und im ooblee- Netzwerk mit „Gast“ gekennzeichnet. Alle anderen Daten werden gelöscht.

    1. Verarbeitung von Daten von Geschäftskunden

Geschäftskunden sind Nutzer des ooblee- Netzwerks, die einen Onlineshop auf dem ooblee- Marktplatz betreiben.

  1. Zusätzlich zu den in Ziff. 3.1 aufgeführten Daten verarbeitet ooblee bei der Erstellung des Nutzerkontos durch den Geschäftskunden weitere Informationen wie den Namen des Geschäftskunden und sein Logo, den Namen des Landes, in dem der Geschäftskunde seinen Sitz hat, den Kartenstandort sowie Angaben zum Lieferservice. Um einen Onlineshop auf dem ooblee- Marktplatz zu betreiben, müssen Geschäftskunden bis zu zwei grundlegende Einkaufskategorien auswählen, in denen Sie Produkte anbieten möchten. Geschäftskunden können zusätzliche Seiten-

Tags auswählen, in denen sie die Geschäftsbereiche beschreiben können, um eine bessere Positionierung ihrer Produkte innerhalb des ooblee-Marktplatzes und eine bessere Sichtbarkeit der veröffentlichten Inhalte für Endnutzer zu gewährleisten.

Wir verarbeiten die oben genannten Informationen über Geschäftskunden, um sie als Betreiber des im ooblee- Marktplatz eingerichteten Onlineshops zu identifizieren und um mit dem Geschäftskunden als Kunden von ooblee zu kommunizieren, damit wir unsere vertraglichen Pflichten über die Bereitstellung es ooblee-Marktplatzes gegenüber dem Geschäftskunden erfüllen können.

Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 (1) lit. b) DSGVO.

  1. Um einen Onlineshop für Geschäftskunden einzurichten, bittet ooblee um Informationen über den Namen des Geschäfts, die Beschreibung, die Adressen des Standorts, Informationen zum Lieferservice (Städte, Preisliste für die Lieferung), Kontaktinformationen und Öffnungszeiten des Geschäfts. Wir verarbeiten diese Informationen über die Verkaufsstellen unserer Geschäftskunden, um sie den Endnutzern zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 (1) lit. b) DSGVO. Um die Marktplatzfunktionalität zu implementieren und den Geschäftskunden die gewünschten Zahlungsoptionen zur Verfügung zu stellen, kann ooblee grundlegende Informationen über die Geschäftskunden, die sich zuvor auf der ooblee-Plattform registriert haben, und ihre verantwortlichen Personen (Name) über API-Kommunikation mit integrierten Systemen zertifizierter Zahlungsdienstleister austauschen (Name des Geschäftskunden, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Adresse, Vor- und Nachname der verantwortlichen Person). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 b) DSGVO zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Geschäftskunden.

Für die Eröffnung neuer oder die Verknüpfung bestehender Konten mit zertifizierten Zahlungsdienstleistern können Geschäftskunden ihre bestehenden Geschäftskonten bei Drittanbietern nutzen, deren integrierte Dienste sie auf der ooblee-Plattform nutzen möchten (z.B. PayPal, Stripe etc.), oder sich durch die Eröffnung eines neuen Nutzerkontos auf der ooblee- Plattform anmelden. Es gelten die Nutzungs- und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Anbieter.

  1. ooblee und der Geschäftskunde können zusätzlich eine Partnerschaft eingehen, um Geschäftskunden bei der Erstellung attraktiver oder exklusiver Angebote für potenzielle Kunden auf der ooblee-Plattform zu unterstützen („ooblee- Partnerschaftsprogramm“). Zu diesem Zweck erhebt ooblee zusätzliche Informationen oder persönliche Daten von den verantwortlichen Personen. Durch das Eingehen einer solchen Partnerschaft können Geschäftskunden von ooblee zusätzliche Informationen, die für die Funktionalität der ooblee-Brieftasche erforderlich sind, mit der ooblee- Plattform austauschen, um relevante Inhalte für die ooblee-Plattform zu erhalten. n. Diese Daten umfassen Aufzeichnungen über gewährte und genutzte finanzielle Anreize für Geschäfte auf der Plattform (Aufladen), ausgezahlte Gelder (Einlösung), die Teilnahme an Shopping-Events und generierte Einnahmen, um die Effektivität der aktuellen Partnerschaft zu bewerten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die Erfüllung unserer Pflichten aus dem Partnerschaftsprogramm gegenüber dem Geschäftskunden gemäß Art. 6 (1) lit. b) DSGVO.

Durch die Teilnahme am ooblee- Partnerschaftsprogramm geben die Geschäftskunden ihr

Einverständnis gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Nutzung und Verarbeitung durch ooblee aller Inhalte, die durch die im Rahmen dieser Partnerschaft vorgesehenen Aktivitäten (Förderung von Inhalten und Angeboten, Verbreitung von gemeinsamen Werbematerialien und Shopping-Events etc.) auf der ooblee-Plattform und über andere Kanäle (soziale Netzwerke, Newsletter-Kommunikation etc.) geschaffen werden, in Übereinstimmung mit den Rechten und Pflichten der Partnerschaft, die sich aus den Nutzungsbedingungen der ooblee-Plattform ergeben.

    1. Verarbeitung von Daten von Endnutzern bei der Nutzung des ooblee-Marktplatzes

Endnutzer sind die Nutzer, die bereits ein Nutzerkonto im ooblee- Netzwerk haben und eine Bestellung oder einen Kauf in einem Onlineshop auf dem ooblee-Marktplatz über die ooblee-Plattform oder über die ooblee-Mobilanwendung für Android oder iOS tätigen.

Wenn der Endnutzer bei einem Onlineshop auf dem ooblee- Marktplatz die erste Bestellung bzw. den ersten Kauf tätigt, verarbeitet ooblee zusätzlich zu den in Ziff. 3.1 aufgeführten Daten zusätzliche Informationen, die für die Durchführung der Liefermethode notwendig sind (Lieferadresse und Name sowie sonstige für die Lieferung erforderlichen Informationen). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.

b) DSGVO. Für die Online-Zahlung eines Produktes kann der Endnutzer eines der vom Geschäftskunden, dem Onlineshop-Betreiber, angebotenen Online-Zahlungsmodalitäten auf dem

bereitgestellten ooblee-Marktplatz wählen. Wird die Zahlungsoption Kreditkarte gewählt, wird der Endnutzer aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben. Diese Daten werden direkt auf Drittsystemen der Zahlungsdienstleister gespeichert, die einen zertifizierten PCI DSS-Service für die Online-Zahlung auf der ooblee-Marktplatzplattform anbieten. Im Hinblick auf die Weitergabe von Kreditkarten- und Zahlungsinformationen and die Zahlungsdienstleister handelt ooblee im Auftrag der Onlineshop-Betreiber, mit denen ooblee einen Auftragsverarbeitungsverhältnis im Sinne von Art. 28 DSGVO abgeschlossen hat (siehe hierzu Ziff. 7.2).

Im Nutzerkonto werden Informationen über die Bestellungen bzw. Käufe und den Online-Shops, bei denen der Endnutzer seine Bestellungen bz. Käufe getätigt hat gespeichert. Endnutzer haben zudem die Möglichkeit, direkt mit dem Betreiber des Onlineshops, bei dem sie den Kauf oder die Bestellung getätigt haben, zu kommunizieren. ooblee stellt auf seiner Plattform lediglich einen Kommunikationskanal zwischen dem Endkunden und dem Onlineshop-Betreiber her und handelt als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO des Online-Shop-Betreibers (siehe hierzu Ziff.

7.2).ooblee hat keinen Einblick in diese Kommunikation, es sei denn, diese Kommunikation muss mit dem ooblee-Kundensupport geteilt werden, um einen Streitfall zu lösen (eröffneter Streitfall).

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit . a) DSGVO erteilt haben, sammelt ooblee die Kaufdaten der Endnutzer, um die Inhalte auf der Plattform zu personalisieren, sowie für statistische und andere Analysen, die zur Verbesserung der Plattform und zur Steigerung des Nutzererlebnisses durchgeführt werden.

  1. Datenverarbeitung beim Besuch der ooblee-Website und bei einer Kontaktaufnahme

    1. Daten von Besuchern der ooblee-Website

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden bei jedem Aufruf eine Reihe von allgemeinen Informationen erfasst. Diese allgemeinen Informationen werden in den Protokolldateien unseres Webservers gespeichert. Erfasst werden können die verwendeten Browser und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Webseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt, die Unterwebseiten, welche auf unserer Webseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Webseite, eine IP-Adresse, der Internet- Service-Provider des zugreifenden Systems und weitere ähnliche Informationen, die der Gefahrenabwehr von Angriffen auf unsere Systeme dienen können.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Informationen ziehen wir im Regelfall keine Rückschlüsse auf eine konkrete Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Die genannten Protokolldateien werden regelmäßig nach Ablauf einer Woche gelöscht und nur im Falle eines Cyberangriffs ggfs. bis zur Klärung des Vorfalls auch länger aufbewahrt.

    1. Cookies

ooblee verwendet Cookies auf seinen Websites, um Besucher zu identifizieren und zu verfolgen, sowie um die Effektivität einiger unserer Kampagnen per E-Mail zu verfolgen und zu messen oder um gezielte Werbung im Internet anzubieten.

Cookies und ähnliche Technologien legen Informationen auf dem Endgerät des Nutzers ab, wenn Sie eine von Ihnen besuchte Website oder Anwendung besuchen. Cookies können von uns (First-Party- Cookies) oder von Drittunternehmen stammen (sog. Third-Party-Cookies). Third-Party-Cookies ermöglichen die Einbindung bestimmter Dienstleistungen von Drittunternehmen innerhalb von Webseiten (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).Cookies ermöglichen eine personalisierte Erfahrung bei der Nutzung der Website oder Anwendung, da sie Ihre Präferenzen speichern (Sprache, Währung, waren Sie schon einmal auf einer Website oder sind Sie zum ersten Mal dort, so dass Sie einige Anweisungen für die Nutzung benötigen) und sie bei Ihrem nächsten Besuch derselben Website verwenden, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

ooblee informiert die Nutzer über die Verwendung von Cookies in der Cookie-Richtlinie, die auf den ooblee-Webseiten und holt die Zustimmung der Nutzer für Cookies ein, die für die Funktion der

Webseiten von ooblee abrufbar ist. Die ooblee Webseiten können auch ohne zustimmungspflichtige Cookies genutzt werden, allerdings mit einer geringeren Qualität der Nutzererfahrung.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Hinsichtlich des Einsatzes der nicht technisch notwendigen Cookies ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

    1. Datenverarbeitung bei einer Kontaktaufnahme mit ooblee

Wenn Nutzer mit uns, insbesondere mit unserem technischen Support oder Kundendienst Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihre Anliegen zu bearbeiten. Eine Mitteilung weiterer Angaben, wie die Inhalte des mitgeteilten Anliegens erfolgt bei allgemeinen Anfragen ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO bzw. bei (vor-)vertraglichen Anfragen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme erhalten haben, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden, Ihr Anliegen vollständig bearbeitet und keine weitere Kommunikation mit Ihnen erforderlich oder von Ihnen gewünscht ist.

  1. Speicherdauer

Soweit in dieser Datenschutzerklärung keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten solange bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt, oder sie ein Löschungsersuchen geltend machen, oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (z.B. § 257 HGB, § 147 AO). Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

  1. Datensicherheit

Ooblee wendet geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen an, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne S für den Betroffenen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

So werden die ooblee-Plattform und alle zugehörigen Softwarelösungen für Tests und Produktion von Cloud-Anbietern gehostet, die strenge Standards für Informationssicherheit und den Schutz personenbezogener Daten erfüllen. ooblee speichert die personenbezogenen Daten, die es von seinen Nutzern erhebt, ausschließlich auf seiner Plattform und innerhalb seines Informationssystems, und aufgrund seines lokal ausgerichteten Geschäftsmodells werden personenbezogene Daten, die auf dem Markt eines Landes erhoben werden, nicht mit den in einem anderen Land verfügbaren Plattformdiensten geteilt und ausgesetzt.

  1. Datenübermittlung an Dritte und Auftragsverarbeiter

    1. Allgemeine Informationen zur Datenübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke nur an Drit te weiter, wenn:

      • Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a), ggf. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

      • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder

Verteidigung von Rechtsansprüchen oder aufgrund sonstiger berechtigter Interessen von GreenGate und/oder Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

      • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, ggf. Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

      • dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, ggf. auch § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG für die Begründung und

Durchführung eines Vertragsverhältnisses, ggf. auch eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.

Wir bedienen uns für einzelne Tätigkeiten der Hilfe von Dienstleistern (z. B. die Bereitstellung von Online-Zahlungsdiensten, insbesondere die Verarbeitung von Kredit- und Debitkartendatentransaktionen, Beratungsdienste zur Betrugsprävention (AML), Cloud-Hosting- Dienste, Warenlieferungsdienste, E-Mail-, Chat- und Analysedienste, Internet- Domainregistrierungsdienste und Dienste zur Optimierung unsere Marketingaktivitäten). Diese sind mittels entsprechender Vereinbarungen gemäß Art. 28 DS-GVO als Auftragsverarbeiter zur strikten Wahrung der Vertraulichkeit sowie zur ausschließlich weisungsgebundenen Datenverarbeitung verpflichtet.

    1. Weitergabe von personenbezogenen Daten der Nutzer des ooblee Marktplatzes und ooblee Netzwerkes

ooblee ist ein Auftragsverarbeiter für die auf der Plattform befindlichen Onlineshops. Dabei erhebt und speichert ooblee die personenbezogenen Daten des Nutzers, die der jeweilige Onlineshop benötigt, um Ihre Bestellung bei ihm abzuwickeln. Der Onlineshop ist in diesem Verhältnis verantwortliche Stelle im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. ooblee hat ein Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne von Art. 28 DSGVO mit den jeweiligen Onlineshop- Betreibern geschlossen.

ooblee gibt die Kontaktdaten des Nutzers (Name und E-Mail-Adresse) im Auftrag der Onlineshop- Betreiber nur zum Zwecke der Zahlungsabwicklung an Zahlungsdienstleister weiter. Bank- und Kartendaten werden ausschließlich von den Zahlungsdienstleistern selbst erhoben und verarbeitet. Bei der Aktivierung von Zahlungsoptionen werden nur die Dienste von Zahlungsdienstleistern mit den entsprechenden PCI DSS-Zertifikaten (Payment Card Industry Data Security Standards) genutzt und die Kartendaten der Nutzer ausschließlich in deren Systemen gespeichert. Für ein besseres Nutzererlebnis und eine einfachere und schnellere Nutzung können die Kartendaten der Nutzer in den ooblee-Anwendungen mit Hilfe der Tokenisierungstechnologie angezeigt werden (die

Kartendaten werden auf den PCI DSS-Servern der integrierten Drittanbieter gespeichert, während der Zugriff über ein auf der ooblee-Plattform gespeichertes, entpersonalisiertes Token erfolgt).

    1. Weitergabe von personenbezogenen Daten von Geschäftskunden

ooblee kann die personenbezogenen Daten seiner Geschäftskunden, d.h. die Onlineshop- Betreiber, an Dritte weitergeben, um bestimmte Dienste für den Betrieb des Onlineshops der Geschäftskunden zu erbringen, und zwar in der Art und Weise und unter den Bedingungen, die in den Nutzungsbedingungen der ooblee-Plattform und in dieser Datenschutzerklärung angegeben sind. Auf der ooblee-Plattform sind verschiedene Dienste von Drittanbietern integriert, um die für das moderne Online-Geschäft der geschäftlichen Nutzer erforderlichen Funktionalitäten bereitzustellen. Zu diesen Diensten gehören u.a. die Auswahl der verfügbaren Online-Zahlungsarten und Lieferdienste, deren Auswahl je nach Land, in dem der Verkäufer auf der ooblee-Plattform tätig ist, variieren kann.

Grundlegende Daten von registrierten Geschäftskunden können mit ausgewählten Dritten ausgetauscht werden (Name des Geschäftskunden, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Adresse, Vor- und Nachname der verantwortlichen Person), um eine Verbindung zu integrierten Online- Zahlungsdiensten oder zur Lieferung über API-Kommunikation herzustellen. Zu diesen Zwecken können Geschäftskunden ihre bestehenden Geschäftskonten bei Dritten nutzen, deren integrierte Dienste sie auf der ooblee-Plattform nutzen möchten, oder die Plattform durch die Eröffnung eines neuen Benutzerkontos betreten, was die Hinterlassung von Unternehmensdaten oder persönlichen Daten der verantwortlichen Personen auf externen und zertifizierten Portalen der Dritten beinhalten kann.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrages zwischen ooblee und dem Geschäftskunden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

  1. Datenübermittlung an Drittländer

Bei der Auswahl unserer Dienstleister und Kooperationspartner setzen wir nach Möglichkeit auf europäische Partner mit Sitz in der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Ist dies nicht möglich, lassen wir im Rahmen der Inanspruchnahme von Dienstleistungen Dritter personenbezogene Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten. Eine derartige Verarbeitung erfolgt ausschließlich zur Erfüllung vertraglicher und geschäftlicher Verpflichtungen und zur Pflege der zwischen Ihnen und uns bestehenden Geschäfts- bzw. Kundenbeziehung gemäß

Art. 6 Abs. 1 lit. b) oder f) jeweils in Verbindung mit Art. 44 ff. DSGVO. Über die jeweiligen

Einzelheiten der Weitergabe unterrichten wir Sie nachfolgend an den dafür relevanten Stellen.

Einigen Drittländern bescheinigt die EU- Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem Datenschutzniveau der Europäischen Union vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data- protection/adequacy-decisions_de?etrans=de). In anderen Drittländern, in die ggf. personenbezogene Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. Soweit dies der Fall ist, achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist. Möglich ist dies gemäß Art. 46 DSGVO über bindende Unternehmensvorschriften, sog. Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, Zertifikate oder anerkannte Verhaltenskodizes. Wenn Sie hierzu nähere Informationen erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter den in Ziff. 2 angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

  1. Rechte der betroffenen Person

Bezüglich Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten haben Sie als betroffene Person das Recht,

  • gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten über Sie von uns verarbeitet werden;

  • gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen

Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 15 Abs. 3 DSGVO eine Kopie der bei uns über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf f reie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

Zur Ausübung Ihrer Rechte genügt eine E-Mail an dpo@ooblee.me oder ein Schreiben an unsere in Ziff. 2 genannte Postanschrift.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen. Dies bedeutet, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts genügt eine E-Mail an dpo@ooblee.me oder ein Schreiben an unsere in Ziff. 2 genannte Postanschrift.

  1. Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, sofern die Verarbeitung auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt und soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts, genügt eine E-Mail an dpo@ooblee.me oder ein Schreiben an unsere in Ziff. 2 genannte Postanschrift.

  1. Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO

Sie haben ferner das Recht, sich jederzeit bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch ooblee beschweren, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postanschrift: Alt-Moabit 59-61, 10555 Berlin, Telefon: +49 30 138890, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

  1. Use of third party service providers

Name der Partei

Beschreibung der Funktion

Meta Platforms, Inc.

Analytics

Alphabet Inc.

Analytics

Stripe, Inc.

Payments

PayPal Holdings, Inc.

Payments

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling gem. Art. 22 DSGVO

Sie haben das Recht, keiner Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruht, es sei denn, es liegen die in Art. 22 DSGVO genannten außergewöhnlichen Umstände vor. Eine Entscheidungsfindung, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruht, findet nicht statt.

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Dazu gehören auch Weiterentwicklungen aufgrund von Veränderungen in unserem Geschäft sowie Anpassungen aufgrund einer veränderten Rechtslage. Entsprechende Aktualisierungen der Datenschutzerklärung werden von uns auf dieser Seite veröffentlicht. Über die entsprechenden Änderungen der Datenschutzerklärung werden wir Sie auf unserer deutschen Webseite unter www.ooblee.de entsprechend informieren.

Stand 12/2023

© 2021 Alle Rechte vorbehalten